Facebook Twitter Google Maps E-mail RSS
formats

Schrenzer-Schüler halfen der Tafel Butzbach

Bild zeigt Schülerder Klasse 7c der Schrenzeschule beim Entladen des Tafelautos

Schüler der Klasse 7c helfen bei der Tafel Butzbach

Beim Entladen von Lebensmitteln im Rahmen des jährlichen Sozialprojektes der Schule halfen Schrenzer-Schüler der Tafel Butzbach.

 

Bereits seit mehreren Jahren besuchen Klassen der Schrenzerschule die Tafel, um sich über die Arbeit dieser gemeinnützigen Einrichtung zu informieren. Dabei erfahren sie viel über Lebensmittelverschwendung und Armut in einem der reichsten Länder. Weiterlesen…

 
formats

Erntedankspenden 2019 für die Tafel Butzbach

Erntedankspenden an die Tafel Butzbach aus Espa

(Foto aus Espa/Cleeberg)

Erntedankspenden für die Tafel Butzbach in bisher einmaliger Menge, konnten in den vergangenen Wochen von den meisten Kirchengemeinden im Raum Butzbach eingesammelt werden. In insgesamt 20 Gemeinden waren die Gläubigen der Bitte gefolgt, anlässlich des Erntedankfestes haltbare Lebensmittel oder Geld zur Unterstützung der Tafelarbeit zu spenden. Das Ergebnis war überwältigend, wie Wolfgang Effinger, der Vorsitzende der Tafel, mitteilte: In 129 großen Lebensmittelkisten wurde abtransportiert, was in den Kirchengemeinden gespendet worden war. Hinzu kommen nicht unerhebliche Geldspenden, die ebenfalls eingesammelt wurden. Weiterlesen…

 
formats

Tafeltag 2019 – Eine Tafel für die Tafel

Bild zeigt das Tafelauto auf dem Butzbacher Marktplatz am Tafeltag

Die Tafel Butzbach beteiligt sich am Tafeltag 2019

Am Samstag, den 28. September findet der 13. deutsche Tafeltag statt. An diesem Tag öffnen viele der mehr als 940 Tafeln ihre Pforten, laden zu einem Tag der offenen Tür ein oder führen unterschiedliche Veranstaltungen durch, um auf ihre Arbeit aufmerksam zu machen. In diesem Jahr steht der Tafel-Tag unter dem Motto „#zeitschenker-gemeinsam Lebensmittel retten und Armut lindern“. Überall in Deutschland wird so auf die Armut in unserer Gesellschaft aufmerksam gemacht, für das ehrenamtliche Engagement geworben und auch um Unterstützung der örtlichen Tafel gebeten.

 

Die Tafel Butzbach wird an diesem Tag auf dem Rossbrunnenplatz der Stadt mit einem der beiden Tafelautos präsent sein und für Unterstützung werben. Gleichzeitig besteht die Möglichkeit, mit den anwesenden Vertretern der Tafel ins Gespräch zu kommen und mehr über die Arbeit dieser gemeinnützigen Organisation zu erfahren. Weiterhin haben wir Poster und Flyer über dabei, die zeigen, wie lange Lebensmittel nach Ablauf des MHD noch genießbar sind.

 

Unter dem Motto „Eine Tafel für die Tafel“ wird eine Schokoladentafel zu einem symbolischen Preis von 2 Euro (gerne auch mehr) zum Kauf und zum Verzehr angeboten.

 

Die Butzbacher Tafel ist zur Unterstützung ihrer Arbeit für derzeit fast 700 Menschen mit guten Lebensmitteln im Raum Butzbach zunehmend auf Spenden und Mitgliedsbeiträge angewiesen.

 
formats

Rockband „1968“ spendet für Tafel

Band-Mitglied Gerald Schneider (links) überreicht dem Tafelvorsitzenden Wolfgang Effinger eine Spende in Höhe von 200 Euro.Die Deutschrock-Band „1968“ aus Hüttenberg veranstaltete am 6. August in der Speckmaus in Langgöns ein Konzert. Da die Band auf ihre Gage zu Gunsten der Tafel Butzbach verzichtete, konnte Band-Mitglied Gerald Schneider (links) dem Tafelvorsitzenden Wolfgang Effinger eine Spende in Höhe von 200 Euro überreichen. Wie Schneider bei der Übergabe betonte, sei es ein Anliegen der Band, mit solchen Aktionen eine soziale Einrichtung wie die Tafel zu unterstützen. Weiterlesen…

 
formats

Gedanken zu einem sozialen Projekt

Bild zeigt Artur Bauer im Tafelladen

Artur Bauer beim sortieren der Lebensmittel für die Ausgabe

Mein Name ist Artur Bauer und ich bin 14 Jahre alt.

 

Ich gehe in die 7. Klasse der Schrenzerschule Butzbach.

Ich war mit meiner Klasse im Rahmen eines Sozialprojektes bei der Tafel Butzbach und wir haben uns dort alles ansehen dürfen.

Weiterlesen…

 
formats

Neuer Vorstand gewählt

In der Jahreshauptversammlung am 29. April wurde auch der Tafelvorstand für das Geschäftsjahr 2019/20 gewählt. Der neue Vorstand (siehe Foto) ist auch weitgehend der alte:

Bild der Vorstandspersonen der Tafel Butzbach

l.: Klaus Winchenbach (Beisitzer), Alfons Wasserheß (Kassierer), Wilfried Weyl (neuer Beisitzer), Inge Schwarzer (Beisitzerin), Helga Leichert (Schriftführerin), Wolfgang Effinger (Vorsitzender), Gudrun Voigt (Beisitzerin), Dr. Eckhard Blum (Stellv. Kassierer), Ursula Lack (Beisitzerin), Monika Wilhelm (Stellv. Vorsitzende), Dr. Peter Rothkegel (Ehrenvorsitzender). Auf dem Foto fehlt der neu gewählte Beisitzer Matthias Groß.

 

Bild zeigt Mechthild Uekermann bei der Verabschiedung mit Wolfgang EffingeAus dem Vorstand verabschiedet wurde das langjährige aktive Mitglied Mechthild Uekermann. Vorsitzender Wolfgang Effinger bedankte sich herzlich mit einem Blumenstrauß für die vielen Jahre der guten Zusammenarbeit im Organisationsteam und Vorstand.

 
formats

Langjährige Tafelfahrer verabschiedet

Verabschiedung der Tafel-Fahrer Ulrich Liermann (links) und Dieter Heilmann (2. v. r.) durch Monika Wilhelm und Karl Buske

Verabschiedung der Tafel-Fahrer Ulrich Liermann (links) und Dieter Heilmann (2. v. r.) durch Monika Wilhelm und Karl Buske

Die beiden langjährigen Tafelfahrer Dieter Heilmann und Ulrich Liermann Ruth wurden verabschiedet

 

Dieter Heilmann ist seit 2005 und Ulrich Liermann seit ca. 10 Jahren Mitglied der Tafel Butzbach und genau so lange ehrenamtliche Mitarbeiter dieser Einrichtung.

 

Beide haben zusammen als Team jeden Monat unermüdlich ihre Fahrten durchgeführt. Sie wurden jetzt im Kreise des Donnerstagsvormittagsteams von der stellvertretenden Vorsitzenden Monika Wilhelm mit je einer Flasche Wein in den „2. Ruhestand“ verabschiedet. Monika Wilhelm bedankte sich im Namen aller Tafelaktiven für diesen unermüdlichen Einsatz und lobte die Zuverlässigkeit der Fahrer. Sie wünschte gemeinsam mit Ressortleiter Karl Buske (rechts im Bild) Gesundheit und Wohlergehen für die kommenden Jahre.

 
© Tafel Butzbach