Facebook Twitter Google Maps E-mail RSS
Startseite Allgemein Jahreshauptversammlung: 20 Jahre Förderverein – 10 Jahre Butzbacher Tafel
formats

Jahreshauptversammlung: 20 Jahre Förderverein – 10 Jahre Butzbacher Tafel

Ausgestellt am 28. März 2015 von in Allgemein

Jahreshauptversammlung 2015

Am 24. März trafen sich die Mitglieder des Fördervereins für Hilfe in sozialen Notlagen, Träger der Butzbacher Tafel e.V. im Bürgerhaus zur Jahreshauptversammlung. Der Vorstandsvorsitzende, Dr. Peter Rothkegel, begrüßte die Anwesenden und bedankte sich bei allen für ihr außerordentliches ehrenamtliches Engagement. Derzeit hat der Verein rd. 200 Mitglieder, davon 70 Aktive. Rothkegel lobte die aktive Jugendarbeit, wie Sozialpraktika und Besuche von Schülergruppen der Schrenzerschule sowie Workshops im Rahmen des deutsch-amerikanischen Schüleraustauschprogramms des Weidiggymnasiums. Es sei besonders erfreulich, dass sich mehrfach junge Menschen bei der Tafel zur Mitarbeit gemeldet hätten. Die Lebensmittelsammlungen der Kirchengemeinden zum Erntedankfest seien eine große Unterstützung gewesen. Auch die jährliche REWE-Aktion im November habe den Lebensmittel-Vorräten gut getan.

Jubiläum

Seit dem 5. Mai 1995 bestehe der Förderverein und könne somit in diesem Jahr sein 20-jähriges Jubiläum feiern, wusste Dr. Rothkegel zu berichten. Die Butzbacher Tafel, die am 13. Mai 2005 aus der Taufe gehoben wurde, freut sich über ihr zehnjähriges Bestehen, ergänzte er. Ein großes Fest werde es allerdings nicht geben, habe man sich im Vorstand geeinigt.

Nach dem Verlesen des letztjährigen Protokolls durch die Schriftführerin, Monika Wilhelm, folgte die Berichterstattung über die Arbeit des Vorstandes sowie der verschiedenen Arbeitsbereiche Fahrdienst, Lager/Laden und Hygiene.

Zuvor erläuterte Wolfgang Effinger, stellvertretender Vorsitzender des Vereins, die Aktivitäten des Vorstandes und gab einen Überblick über die Personal-, Waren- und Kundensituation. Dem Orga-Team, das sich als Steuerungseinheit der Tafel bewährt habe, dankte er für die kooperative, engagierte und freundschaftliche Zusammenarbeit. Die Warenmenge sei trotz „auf und ab“ weitgehend auskömmlich. Die Anzahl der Tafelkunden habe mit ca. 650 Personen deutlich zugenommen. Der Zuwachs komme unter anderem auch durch den Flüchtlingszustrom.

Den Ausführungen des Kassierers Alfons Wasserheß über ein ganz normales Jahr ohne außergewöhnliche Spenden und Investitionen folgte der Bericht des Kassenprüfers Seifert, der die Ordnungsmäßigkeit der Kassenführung bestätigte. Der Vorstand wurde einstimmig entlastet. Eine routinemäßig durchgeführte Prüfung des Finanzamtes ergab keine Beanstandungen. Die Gemeinnützigkeit des Vereins sei bis 2018 weiter anerkannt, erläuterte Wasserheß.

Neuer Vorstand gewählt

Verabschiedung von Monika Wilhelm

Einen Blumenstrauß überreichte Dr. Rothkegel an Monika Wilhelm als Dankeschön für deren langjähriges Engagement im Vorstand der Butzbacher Tafel

Turnusgemäß stand die Wahl eines neuen Vorstandes an. Einstimmig wiedergewählt wurden Dr. Peter Rothkegel als 1. Vorsitzender und Wolfgang Effinger als dessen Stellvertreter. Die Kassierer Alfons Wasserheß und Dr. Eckhard Blum wurden ebenfalls in ihrem Amt bestätigt. Bei den Kassenprüfern schied Herr Seifert satzungsgemäß aus. Seine Nachfolge tritt Ursula Brandl an. Monika Wilhelm stand als Schriftführerin für eine Wiederwahl nicht mehr zur Verfügung. Diese Aufgabe übernimmt nun Helga Leichert.

Dr. Rothkegel dankte Wilhelm für ihr langjähriges Engagement mit einem Blumenstrauß. Auch wenn sie sich aus dem Vorstand zurückgezogen hat, wird sie die Butzbacher Tafel weiterhin unterstützen. Bei den Beisitzern änderte sich nur wenig. Den Platz von Waltraud Diehl, die ausschied, nimmt nun Gudrun Voigt ein. Klaus Jürgen Fricke, Ursula Lack, Inge Schwarzer, Mechthild Ueckermann und Klaus Winchenbach wurden wiedergewählt.

Der neu gewählte Vorstand der Butzbacher Tafel.

Der neu gewählte Vorstand der Butzbacher Tafel.

Hilfe in sozialen Notlagen

Die Butzbacher Tafel lebt von der ehrenamtlichen Unterstützung und finanziert sich aus Spenden. Sie unterstützt im Umkreis von 50 km ca. 650 Personen, darunter 200 Kinder. Sie versorgt diese Menschen zum Beispiel mit Obst und Gemüse, Backwaren, Molkereiprodukten, abgepackten Waren (Wurst/Käse) und Tiefkühlkost. Immer dienstags und donnerstags können sich bezugsberechtigte Menschen ihre Lebensmittel im Laden in der Haydnstraße 29 abholen.

70 Aktive, darunter vier Ein-Euro-Jobber und ein Bufdi (Bundesfreiwilligendienst), organisieren unter Einhaltung strenger Hygienevorschriften die Abholung der Waren bei den Spendern (Großmärkte), das Ein- und Ausräumen der Kühlfahrzeuge, das Bestücken der Lager und die Lebensmittelausgabe im Laden.

Neue ehrenamtliche aktive Mitglieder sind herzlich willkommen. Ebenso freut sich die Tafel über weitere Sponsoren, die den Verein finanziell unterstützen möchten.

[Text und Bilder: Annette Windus]

 
 Share on Facebook Share on Twitter Share on Reddit Share on LinkedIn
Kommentare deaktiviert für Jahreshauptversammlung: 20 Jahre Förderverein – 10 Jahre Butzbacher Tafel  comments 
© Tafel Butzbach